Freitag, 4. März 2016

Stoffgeschenke und Freebooks = Himmel auf Näh-Erden, oder??!!

Ihr Lieben!

Ich bedanke mich ganz herzlich für eure lieben Kommentare beim vorherigen Post, der für meine Tochter etwas ganz Besonderes war. Ihr erstes "richtiges" Nähwerk, ihr erster Post... und dann so viele tolle Reaktionen von euch - sie war geradezu überwältigt und freute sich über alle Maßen!! Dafür bedanke ich mich von Herzen!!! Meine Tochter wird sich auch noch selbst bei euch bedanken, denn motiviert von so viel Begeisterung für ihre Kuscheldecke hat sie am gleichen Nachmittag das nächste genäht und fotografiert und war ganz genervt, dass ich keine Zeit fand, mit ihr den Post dafür fertig zu machen und zu veröffentlichen. Das wird uns am Wochenende aber sicherlich gelingen und dann kann sie euch selbst erzählen, wie toll diese Woche durch euch für sie war!

Bis dahin müsst ihr euch mit mir begnügen. Ein bisschen was nähe ich ja auch.
Ich habe in letzter Zeit z.B. Freebooks für Babysachen ausprobiert. Wie ärgerlich, dass ich für meine Jungs, als sie klein waren, nie genäht habe. Die Schnitte sind einfach und wirken sehr schön und ist es nicht toll, wie viele, tolle Freebooks im WWW für uns bereitstehen?? Zig Gründe zum Freuen! Ich habe fürs Ausprobieren ausschließlich beste und letzte Reste von geschenkten Sweatshirtstoffen verwendet. Es war ein bisschen Zirkelei, aber letztendlich sind so drei Shirts und drei Hosen an einem Nachmittag beim Sandkasten-Nähtreff im Februar entstanden.

Hier seht ihr 2 Sets bestehend aus Shirt TROTZKOPF von SCHNABELINA'sWELT und Hose FRECHDACHS von LILABROMBEERWÖLKCHEN, genäht aus Sweatresten von KEKERO (Pandas, uni Petrol und grau) und ULLYKAT (Mr. Fuchs von cherrypicking und Eulensweat):









Knuffig, oder??!!
Das 3. Set ist eigentlich kein Set, aber ich habe es meinem Model mal zusammen angezogen. Ebenfalls Shirt TROTZKOPF, jedoch Hose PUMPHOSE von STICK&STYLE:


Und weil ich grad dabei war, habe ich auch noch ein Freebook für Schühchen ausprobiert. Das heißt TIPPY TOES und ist von AM LIEBSTEN SORGENFREI. Die sind von mir in einer Nacht und Nebelaktion innerhalb von Minuten "mal grade" total schlecht genäht worden. Ich glaube, wenn man sich für die Rundungen etwas mehr Zeit nimmt, ist das auch ein ganz toller Schnitt für Babyschühchen!!! Ich zeige sie euch trotzdem und betone nochmal: das Freebook ist klasse - einzig meine Umsetzung *Zähneknirsch*... nennen wir es mal: O hah!



Soweit mein Ausflug in die Mini-Bekleidungswelt. Hat definitiv richtig viel Spaß gemacht und damit meine Stoffberge, die ich aufgrund der Renovierung der Nähstube abbauen musste, erst gar nicht wieder entstehen, habe ich mir vorgenommen, kleine Reste gleich immer für Patchworkdecken zuzuschneiden oder Minisachen daraus zu nähen... bis jetzt funktioniert's!!!


... und wie ihr seht, verarbeite ich dabei auch gleich Lieblingsshirts, aus denen die Kinder rausgewachsen sind. Solche, um die es einem richtig leid tut, dass sie nicht mehr passen. Ich stelle mir vor, dass solche Patch-Decken dann wie ein Stoffbilderbuch sind. Aber ich sammle noch. Gerade von Fleece- und Sweatquadraten habe ich längst noch nicht genug... Jersey jedoch könnte bald losgehen... auf DAS Nähen freue ich mich auch schon sehr.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende - macht was draus!!

Ganz liebe Grüße,
eure
Sabine Streuterklamotte


... verlinkt bei Made4BOYS, FREUtag, Schnabelina'sWelt,

Kommentare:

maritabw macht's möglich hat gesagt…

Hallo,
Super schön sind die kleinen Sachen geworden. Ich habe jetzt das Glück für mein zukünftiges Enkelkind zu nähen. Denn die Sachen sind so schnell genäht und sehen so süß aus. Dann sind jetzt eure Puppen immer gut gekleidet, Klasse gemacht.

Liebe Grüße
Marita

ullykat hat gesagt…

Liebe Sabine, die Babysachen sind wunderschön und -wie immer - mit so viel Liebe genäht! Spaß macht es, so kleine sachen zu nähen, sie sind so schnell fertig! Und die freebooks, die Du benutzt hast, sind alle soo genial! Ein wenig neidisch bin ich aber auch, auf Deine Stoffrestevwerwertung und wie Du das immer alles so umsetzt. Hut ab! Und die Buchidee finde ich rührend! Falls Du noch Fleecereste gebrauchen kannst, ein Wink genügt. ;) Ich habe hier alles auf Baumwollfleece umgestellt und noch so einige Restetüten im Weg stehen...

Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße,
ullykat

LieseLotteFriedrich hat gesagt…

Liebe Sabine!
Die Sachen sind echt süß; ich hoffe du findest nette Abnehmer;-)
Ja, das mit den Fleecedecken habe ich auch vor…ich habe mittlerweile viel viel viele zu viele Reste!schneidest du dann immer gleichgroße Stücke oder machst du es auch so ganz wild mit unterschiedliche großen Stücken?Ich will den Erzieherinnen bz.w. unserem Kindergarten,der ja eine Elterninitiative ist,und den wir im Sommer nun nach 22 Jahren endgültig verlesen auch eine nähen…mit Stoffen,die auch mein Sohn (und meine Tochter am Ende) in der Zeit dort getragen haben.
Liebe Grüße und ein schönes Wogenden für Euch!!!Tanja

Silvi Zeibig hat gesagt…

Schöne Minisachen hast Du genäht. Auf meinem Zuschneidetisch liegen auch drei Stapel einmal 15x15, einmal 12x12 und noch einer mit 10x10. Einzig damit endlich mal Platz im Stoffregal entsteht. Ich hoffe noch drauf. Bin schon neugierig auf Annika´s neues Werk.
Den heutigen Samstag muß ich erst mal für ne Weiterbildung nutzen, doch dann ist endlich WE.
LG Silvi

UNICO, Kerstin NIkolaus hat gesagt…

Was für süße Sets! Du bist ja richtig im Klitzeklein-Rausch......... Kann ich nachvollziehen, den das Nähen dieser Kleinigkeiten macht wirklich riesig Spaß. Ganz nebenbei baut man noch die Stoffreste ab, die für "große" Sachen nicht ausreichen, aber zu groß sind um sie zu entsorgen. Praktisch, oder?

LG Kerstin