Donnerstag, 11. April 2013

RUMS#15

Sind Maxikleider wieder modern????

Ich hätte da noch eines - von mir für mich genäht - von 1996!!!


... vermutlich ein Burdaschnitt...
vermutlich Größe 42...
... garantiert die vergangenen Jahre "oben herum" zu eng gewesen...
... nu passt es wieder... aber ist es noch tragbar????




Was meint ihr anderen RUMS!lerinnen dazu???

EDIT:
(natürlich auch NICHT-RUMS!lerinnen... Himmel, hier muss man aber auch aufpassen, dass man niemandem auf die Füße tritt... *lach*)

Ganz, ganz liebe Grüße
an ALLE Leser(innen) dieses Postes,
Sabine
 

Kommentare:

ischilly hat gesagt…

Also ich hatte mal so ein Kleid im Nähkurs und habe es vor dem Altkleidersack gerette, indem wir es unten ordentlich gekürzt und das abgeschnittene Stück oben als Wasserfallkragen wieder angenäht haben, mit einem weitern Ausschnitt.... Ich denke die Dame trägt es immer noch stolz...
Also dann, ich bin gespannt!
Juliane

toadstooldots hat gesagt…

Liebe Sabine
ich möchte dich nicht verletzen, aber ich wuerd sagen, so wie's ist ist es nicht tragbar. So alt und langweilig bist du nicht. Vielleicht koenntest du den ganzen oberen Teil abschneiden und ein paar schmale (Spagetti-)träger ranbasteln und dann einen feschen Guertel dazu...
sind nur meine 3 (ehrlichen) cents dazu und du nimmst's mir hoffentlich nicht krumm.

Ich schick dir auch ein paar Sonnenstrahlen mit, denn heute haben wir hier genug davon :-)

Sandra hat gesagt…

Das ganze ein wenig kürzen .......... sonst supi ;-).

Glg

Sandra
von den felinchens

SwinginCat hat gesagt…

ich würde auch einen Gürtel dazu tragen - irgendwie geht die Tailie ein bisschen verloren..?

Und unbedingt kürzen!

Anja B. hat gesagt…

Hallo Sabine,

ich würde aus dem Maxi- ein Mini-Kleid machen.

Liebe Grüße,
Anja

Aline Reckner hat gesagt…

Liebe Sabine ,
Maxikleider kann und darf man immernoch tragen. Allerdings finde ich, es sieht so aus als sei es Dir zu groß. Ich glaube Du musst es jetzt enger nähen
sei ganz lieb gegrüßt aline

Silvi hat gesagt…

Ich find der Stoff hat echt was. Einige von den vorgeschlagenen Änderungen (kürzer, Spaghettiträger oder so) und du hast ein wunderschönes Sommerkleid.
LG Silvi

Bärbel hat gesagt…

Ich dachte auch gleich - bevor ich den Text gelesen hatte - unten kürzer - paßt.
LG Bärbel

Sonja Becker hat gesagt…

Grundsätzlich finde ich das Kleid echt schön. Voll meine Farben, wenn auch nicht so ganz mein Muster. Von daher erstmal: ja, kann man tragen. Aber irgendwie finde ich, es sitzt nicht richtig. Obenrum prima! einfach lassen.... aber dann wird es einfach nur weit.... wobei ich weit ja sogar richtig gern mag. Aber du hast ja Figur, die sich nicht verstecken muß. Kannst du es vielleicht ein wenig auf Taile bringen? dann kannst du es bestimmt auch lang lassen. Oder einfach ein wenig kürzen. Auf jeden Fall viel Spaß mit dem gefundenen Schätzchen... und beim Basteln.
LG Zottellotte Sonja

EP hat gesagt…

So wie es jetzt ist, bitte nicht. Das sieht altbacken aus. Dir fällt bestimmt noch was gutes dazu ein ;-))

Doro hat gesagt…

Öhhhhhhmmmmm. Tragbar? Äääähhhhh.
Das ist sehr schön. So als Vorhang. Oder Sofakissen. Oder so. *hust*
NEIIIIN, ich bin gar nicht so fiese, ich tu nur so. Jedenfalls finde ich es irre überhaupt sowas zu nähen, du hast es einfach drauf. Über Muster kann man ja bekanntlich streiten :-) Und das es schon fast zwanzig jahre her ist, entlastet dich ein bißchen. Find ich :-))))
Ganz ganz ganz ganz liebe Grüße! *schubs*

mampia hat gesagt…

sabine, ich denke du kennst mich mittlerweile, ich sage was ich denke, ich bin ehrlich!
pack das teil ganz schnell wieder weg und vergesse es und setz dich an die maschine und näh dir was schickes neues!!! du hast eine tolle figur und mußt dich nicht in so einem riesigen kleid verstecken und so alt wie das muster aussieht wirst du nie werden...ich hoffe mich nicht allzu unbeliebt gemacht zu haben. ich gebe nie negative kommentare ab, wenn mir etwas nicht gefällt bin ich ruhig um den anderen nicht zu verletzen denn es ist nunmal eine geschmacksfrage aber bei dir muß ich einfach was sagen...hab einen schönen tag!!!
gglg teresa

Frau LunaJu hat gesagt…

Huhu, ich finde du gehst in dem Kleid unter, 2 Nr. kleiner und andere Träger vielleicht? Und auch irgendwie kürzer... Aber das du es ansich geschafft hast damals sowas zu nähen, großen Respekt. LG Kristina

♥ Namijda hat gesagt…

Ganz schön BLUMIGBUNTIG und ein wenig altbacken; wenn ich das mal so schreiben darf ;)))....wenn du es UNBEDINGT; gaaaaaanz gerne behalten möchtest; dann kürze es vielleicht... dann wirkt es bestimmt schon ganz anders :))))

GLG Nadine

Claudia hat gesagt…

Doch, doch, Maxikleider gehen auf jeden Fall (irgenwie immer).
Aber ich empfinde es hier irgendwie auch als etwas zu viel. Entweder zu viel oben oder zu viel unten ;o). Wenn du oben so viel Stoff hast, würde ich´s unten kürzen oder eben unten so lang lassen und oben etwas ändern und was mit schmalen Trägern machen und evtl. dann eine kleine Bolerojacke (eng und kurz aus Jersey) wieder drüberziehen, falls du dich nicht mit so nackten Schultern und/oder Armen mögen solltest. Wenn du´s unten kürzt würde ich vielleicht noch so einen Unterrock drunterziehen, sowas mit Lockstickereiborte unten dran, der dann unten heraussschaut und alles irgendwie dann so etwa auf Wadenlänge enden lassen. Man könnte natürlich auch beides machen (oben und unten weniger Stoff) ;o) Ich sehe das doch richtig, dass das obere Stück des Kleides unter der Brust endet? Evtl. da noch eine Art Gürtel drumherumnähen, zur Betonung?
So, jetzt habe ich viel geschrieben, möchte aber auf jeden Fall auch noch loswerden, dass es, so wie es jetzt aussieht, auch in keinster Weise furchtbar aussieht - für meinen Geschmack, aber die sind ja bekanntlich verschieden.
GLG, Claudia

Monika hat gesagt…

Also ich finde das Kleid auch ein wenig altbacken, aber der Stoff gefällt mir sehr. Kürzer sieht es wahrscheinlich schon gaaanz anders aus. Ansonsten würde ich vielleicht einen Rock draus nähen, den man über eine Jeans tragen kann.
Herzliche Grüße
Monika

kreativkäfer hat gesagt…

also ich finds GENAU richtig so wie es ist, das wirkt suuuuper schön, ich seh dich schon an einem lauen sommerabend am see spazieren mit deinen liebsten an der hand... ♥
glg andrea

Frl. Päng hat gesagt…

oh.. hm... also...
neee... setzt die Schere an und mach ein Shirt daraus ;)
Die 90er waren glaub ich nicht das Nonplusulta was Mode angeht. ;)

Liebe Grüße
Linda

scharly Anders ist anders hat gesagt…

Wie fühlst Du Dich denn in dem Kleid???

Ich kann immer nur von außen beurteilen und meine Meinung dazu schreiben, doch am aller aller wichtigsten ist doch wie man sich selber darin fühlt!!!

Wenn man genug Selbstvertrauen hat und zu sich selber steht, kann man alles tragen, was einem gefällt!!!

❥knutscha

scharly

lilofee hat gesagt…

Wahnsinn, was für ein Teil! *lach* Also mir persönlich wäre es zu lang, ich würde es auch kürzen, obwohl es Dir ja irgendwie so auch toll steht!

Liebe Grüsse
Lilo

Luci hat gesagt…

Ich schließe mich Scharly an. Wenn du dich WOHLFÜHLST, dann kannst du es auch TRAGEN. Und wenn es nur ein gemütliches Kleid für Sommerabende auf der Terrasse ist, wichtig ist, dass du es magst!

Ich persönlich finde es ein bisschen weit - halt 90ies-Style. Meine T-Shirts von damals passen mir immer noch, und ich wiege mittlerweile leider 30 Kilo mehr als damals ;o) Wenn du also Bock auf das Kleid hast, dann mach es ein bisschen mehr auf Figur, und schwupps, passt es zur Sabine von 2013!!

Danke für deinen Kommentar zu meinen Ohrringen, die sind ECHT EASY gemacht! Irgendwie konnte ich dir glaub ich nicht antworten??

Alles Liebe
Luci

MOHNBLUEME hat gesagt…

ÖMMM...da kommt mir gerade in den Sinn...wie gut sind Alle verschieden,haben nicht den selben Geschmack,sind anders,lieben nicht das Selbe...das macht es spannend :)
Aber Du möchtest unsere Hilfe?Wirklich?Ich denke da musst Du alleine auf Dich hören...ja,hör doch mal auf Dich,lacher... :)
Liebe Sabine...heut Abend mach ich mein Studium,dank Dir...Inlinz...
herzlichste Grüsse und einfach DANKE,Daniela

Heike hat gesagt…

Also ich finde Maxikleider ja schon schön aber das hier lässt dich älter aussehen als du bist. Das Stoffmuster finde ich irgendwie unvorteilhaft. Für mich wäre das ganz klar ein Fall zum recyclen. (Hoffe, du bist jetzt net böse, weil ich so offen geschrieben habe !) GlG Heike

Anja Fröhlich hat gesagt…

ich mag so Kleider super gern. Mir persönlich gefällt das Muster mit einer Jeansjacke drüber und einem tollen Tuch würde ich es tragen. Wie fühlst Du Dich denne?

sei lieb gegrüßt
anja

Muddi hat gesagt…

Hm, zu weit, da musst Du dringend wieder zunehmen. ;o))) Und ich mag es ehrlich auch nicht leiden. Das macht so "alt", Du siehst glatt aus, als seist Du über 40! Nicht so wie beim Kanga in türkis, da hätt ich Dich so auf die 30 geschätzt.

Ich bin gespannt, wie Du Dich entscheidest und nun duck ich mich wieder schnell weg, bevor ich hier geschümpft werd... *gg*

Liebe Grüße
Sarah

verfuchstundzugenäht hat gesagt…

Also ganz so schlimm wie alle davor seh ich es nicht! Ich würds nur ein bissl ändern. Ich würd den Oberteil lassen wie er ist, die Rocklänge auch grundsätzlich, aber ganz viel Stoff vom Rock durch einen einfärbigen ersetzen und nur unten wieder ein Burdüre, oder zwei mit dem alten Stoff machen. Ist das zu krytisch?

Nähzirkus hat gesagt…

Wie wäre denn ein Maxirock mit einer weißen ( hast du glaube ich eine tolle ) Mamina dazu ! Ich könnte mir das super vorstellen ! Als Kleid find ich es zu viel Muster !
LG
Kerstin

KINGlike hat gesagt…

Ich schließe mich meiner Vorrednerin (äh: Vorschreiberin? Vorblogkommentiererin? Egal!) an - mach einen Maxirock draus, vielleicht mit bequemem Bündchen? Dann eine Deiner tollen Maminas dazu oder ein anderes Sommershirt und vielleicht noch einen Loop aus dem Oberteilstoff? Oder ein Tuch? Ich finde das Muster für ein "Ganzkörperkleid" irgendwie ein bißchen too much - aber das ist natürlich Geschmacksache!
LG Tanja

LeDia hat gesagt…

Hey Sabine,
irgendwas würde ich anders machen. Vielleicht einfach nur mit aufpeppen: eine Jeansjacke oder Weste drüber oder doch völlig abändern? Enger nähen, oder die kurzen Ärmel weg und zusätzlich ein Bindeband auf Taille einnähen, um es dann am Rücken zu knoten oder wie einige schon schrieben: Spagettiträger ran, eventuell ja auch gehäkelt? So ist mir das Kleid too much, zu viel Muster auf einmal :) und zu weit.
Komm mir gerade ein wenig doof vor, du machst mir heute wieder so ein schönes Kompliment und ich? Vielleicht sag ich einfach noch: du bist jetzt so schön schlank und darfst deine neuen Kurven ruhig zeigen :). ganz liebe Grüße Diana

Stricki und Krümel hat gesagt…

Oha die 90er! Da gab es Klamotten. *lach*
Ich finde auch, dass irgendwas auf Höhe der Taille "fehlt". Eine Unterbrechung im Stoff o.ä. Da das Muster dir aber total gut steht, würde ich wahrscheinlich zwei Teile draus machen. Ein Oberteil und einen Rock.
Ich bin gespannt. Lass uns wissen, was draus geworden ist!
Mit ganz lieben Grüßen
Kerstin

juli buntes hat gesagt…

Hallo. Na, ob dir die Kommentare weiterhelfen? Aber ich will auch noch meinen Senf dazu abgeben; du wolltest es ja wissen. Ich gehöre auch zu der "Nein" Fraktion, obwohl du vermutlich ein Hingucker wärst, aber vielleicht nicht ganz so, wie wir uns das wünschen... Meine IDee wäre ja, das Oberteil abzuschneiden und den Rest entweder zum Rock umzuarbeiten oder ein weißes, vielleicht schulterfreies Oberteil daranzubasteln, unbedingt mit Taille. Lg Julia

druetken hat gesagt…

Ganz ehrlich Schwesterlein...NÖÖÖ...sowat kann ein Küken wie du echt nicht anziehen!!! Das mag in den 90ern OK gewesen sein ;o)...aber heute!?
Häng es wieder in den Schrank...guck es dir alle 10 Jahre mal wieder an...und dann näh dir was neues...deinem JUNGERHÜPPERWESEN angepasstes!!! :O)

Aber du hast echt meinen vollsten Respekt...was du DAMALS schon so alles genäht hast...Hammer!!!

Ganz, ganz liebe Grüße, Doris!

Evi-Dreams hat gesagt…

Liebe Sabine, die Kommentare überhäufen sich hier und trotzdem werde ich mich auch noch äußern.

Mir persönlich gefällt der Stoff und die Farben wirklich sehr gut und ich würde dieses Kleid nicht in die Tonne geben. Wie machne schon erwähnt haben, würde ich das Oberteil komplett entfernen und einen Rock draus arbeiten. Nicht mit so vielen Falten, das ist einfach zu viel Stoff und dann auf Wadenlänge kürzen. Nun kannst du zu diesem Stoff im oberen Bereich sehr viele unterschiedliche Blusen, Shirts etc. tragen und jedes Mal wird dein Outfit dann ein anderes sein. Auch mit Jeans sieht das bestimmt ganz Klasse aus. Und ich wette mit dir, irgendwann wird dieses Kleid wieder total modern. Wie oft haben wir das schon gehabt - dass Mode aus vergangener Zeit wieder IN ist.

Hauptsache ist doch wirklich - dass du dich im Kleidungsstück wohlfühlst und es gerne anziehst.

LG Evi

Melian (selbstgeknüddeltes) hat gesagt…

Du hast ja hier schon ganz viele Tipps für das Kleid bekommen. Ich würde wohl die Ärmel abnehmen und das Ganze oben herum etwas enger und figurbetonter machen. Aber die Länge des Kleides würde ich lassen. Ich mag lange Wallekleider. ;)
Vielen Dank auf für deinen lieben Kommentar zu meinem Post.
Lg, M.

Kerstin hat gesagt…

Oh schwierig, denn Du stellst eine Geschmacksfrage und der ist ja nun mal zu Glück nicht streitbar. Also mir persönlich wäre das Muster zu altbacken und für Deine tolle Figur wäre mir der Schnitt zu "sackig". Aber vielleicht kann man den Stoff noch was abgewinnen, wenn man wie schon von anderen beschrieben hier und da was änder. Vor allem was mit mehr Taille. Bin gespannt, wie Du Dich entscheidest.
LG
Kerstin

Villa FinJella hat gesagt…

ähm.......Bine........neeeeeeeeeeeeeeeee^^ Das ist echt "unsexy", das hast Du nicht nötig ;).

gggglG
Sabine

Dachschaden hat gesagt…

Also eigentlich wollt ich mich gar nicht einreihen, bei schon soooo viel Kommentaren..aber nein Sabinchen bei Deiner tollen Figur...echt nicht ...oben rum etwas Ärmel kürzen, und unten eng anliegen am Körper...das wäre sexyer!!!!!!!
LG
Barbara

*kreat*ivehaen*dchen* hat gesagt…

zu brav und zu groß, bitte eher nicht so.....duck wech bin ich

123-Nadelei hat gesagt…

Hallo,
ist wirklich ganz schön viel Kleid, hat den Vorteil, dass auch reichlich Stoffpotential da ist.
Das Oberteil finde ich von der Musterung gut (dunkle Taille), Ärmellänge verkleinern oder Ärmel entfernen?
Insgesamt als langes Kleid ist es viel Muster (wirkt unruhig), ich würde für den Rock die Richtung um 90 Grad wechseln und nur helle (oder dunkle) Bahnen verwenden, kann man auch gleich noch mal die Länge anpassen.
Gruß Ute

Vronal hat gesagt…

also an sich find ich ja Maxi-Kleider echt super bequem! Aaaaaber nuuuur zuhause ;-)

GLG Vroni

Die Frau Heidler hat gesagt…

Hach....ich musste gerade echt lachen. Was hat sich doch die Mode verändert. Da haben wir ja heute....ich sag mal "ein bisschen schickere Stöffchen" :-D
Also ich würde es als Andenken verwahren. Aber tragen? Ich glaube eher nicht ;-)
Oder zumindest fällst Du mit "dem Muster" dann auf <3

Liebe Grüsse von Frau Heidler....die immer noch kichert

Amajasea Design hat gesagt…

Hm, naja, mir ist wurscht, was die anderen hier schreiben,ich sag Dir meinen ersten Eindruck.
Ich finde es schön und das Muster, aber hallo, gibts doch heute genauso.
Erstens musst Du dich wohlfühlen und das tust Du doch irgendwie offensichtlich, zweitens musst Du es nicht zum Wochenend Familieneinkauf in den Supermarkt anziehen sondern an einem lauen Sommerabend mit nem zarten, langen blauen Chiffontüchlein/schal und Bolero/Jacke.
Ich mag so fliegende, romantische Sachen. Man muss nicht immer nackte Beine sehen.
Andere Sachen hast Du doch genug ;-)
Wenn Du es magst, trag es abends,wenn Du den ganzen Tag in der Sonne lagst :-)

Liebe Grüße Annett

Nell hat gesagt…

maxi kleider gehen- hab erst letzten sommer eins gekauft *hüstl*.
und ich find das muster gar nicht altbacken, eher ziemlich cool retro. aber: ich würd es schulterfrei machen, also mindestens ärmel ab.
und ein gürtelchen könnte nett sein...
du könntest aber auch einfach nochmal 10 jahre warten, dann ist es vermutlich haargenau so wieder toal in :-)

Nell hat gesagt…

öhm, liebe grüsse noch :-)
nelli

Kehlchen hat gesagt…

0.o ui, öh
Möchte dir nicht auf die Füsse treten, aber.so..nee, bitte nicht!
Vll kannst du ja einen Maxirock daraus nähen? Und dazu ein schönes Top, oder so *grübel* Oder du schneidest es genau in der Mitte (weißer bereich) durch..und nähst aus dem Unterteil den Rock und aus dem Rest ein Oberteil?
*schleicht sich lieber ganz schnell* Nicht böse sein.

LG
Melanie