Freitag, 12. April 2013

Meine 90er und das HEUTE...

Jetzt wäre ich gerne, wie DORO es sich auch wünscht, ein Wortakrobat, der eure Kommentare zum vorherigen Post witzreich zusammenfasst... so wie bei "Herzblatt" früher... gibt es das noch???

"Nun, Sabine, wie soll denn nun dein Maxikleid sein??? *säusel, säusel* Kürzer und enger mit Wasserfallausschnitt oder doch lang und weit mit Jeansjacke und LOOP?? Oder gar mit einem angenähten Rockteil aus ganz anderem Stoff??? Oder ohne die Ärmel, dafür mit (gehäkelten) Spaghettiträgern und seitlichen Bindebändern??? Oder das Rockteil abnehmen und nur die hellen oder dunklen Bahnen davon um 90° gedreht wieder annähen??? Oder doch lieber gar kein Kleid sondern ein Rock mit Wohlfühlbündchen, in lang oder kurz, weit oder eng mit einer Tunikabluse MAMina und Tuch dazu???? Oder hängst du das Kleid am liebsten noch einmal 10 Jahre in den Schrank zurück und bewahrst du es einfach nur auf und schaust dann noch mal, ob es endlich wieder modern ist und machst am Ende doch retrocoole Sofakissen daraus???"

Selten so gestaunt und geschmunzelt und gelacht... was ihr alle für Ideen habt!!!! Soooo viele und auch richtig gute!!! Auf vieles wäre ich niiiee gekommen!!  Und wie nennt MOHNBLUME das Vorhandensein von unterschiedlichen Geschmäckern??? "SPANNEND" (DER Ausspruch hätte übrigens auch von Scharly sein können... man könnte meinen, ihr beide seid befreundet ;-) ) Ich denke, da wird sich in den nächsten Tagen oder Wochen eine Lösung finden lassen... Also seid gespannt! Fortsetzung folgt...
  
Lasst mich euch einstweilen noch mit den letzten (glaube ich) Fotos von DAMALS quälen amüsieren:


Was ich hier trage, ist NICHT selbstgenäht. Das Kleid auf der Kleiderbüste ist es.
(JA, DAMALS hatte ich eine größenverstellbare Kleiderbüste... wo ist DIE eigentlich abgeblieben???!!!)
 Das 2lagige Kleid war, wenn ich mich richtig erinnere, ein Schnitt aus der "Neue Mode"-Zeitschrift.
Weiße Seide für das Unterkleid, lachsfarbener Ausbrenner für das Überkleid.

Ich habe zu der Zeit viel nach Burda und Neue Mode genäht.
Überall Knopfleisten und/oder nahtverdeckte Reißverschlüsse, Einschläge und Umschläge, Besatze und Paspeln, Eingriffstaschen, Paspeltaschen oder Nahttaschen; die Blusen hatten Kragen, verstärkt und verstürzt mit Kragensteg; Röcke und Jacken waren gefüttert... mit Futtertaft natürlich (gibt es etwas, was Ätzender zu vernähen ist???)...

... und ich hatte ein Theaterabonnement.
Und auch dafür habe ich mir Kleidung genäht.
Leider gibt es davon nur noch ein einziges Foto, nämlich dieses hier:


 Kein gutes Foto.
Der Blazer hatte ein wunderschönes TANNENGRÜN, aus Wollstoff, Ärmel aus Samt!!!
Das Futter war tannengrün mit senffarbenen Streifen.
Die Knebelverschlüsse goldfarben, dezent glitzernd.
Dazu gehörte ein enger, kurzer Samtrock...
natürlich mit Reissverschluß, Bundstreifen mit Knopf, Gehschlitz und FUTTERTAFT!

Schade, dass ich kein Foto von dem ganzen Outfit habe... habe diese Teile immer als mein Meisterstück bezeichnet! Es dauerte Wochen, bis sie fertig waren! Und ich habe sie mit Stolz "ausgeführt"!

Und dann zeige ich euch noch ein bisschen "Kleinvieh" und dann habt ihr es auch geschafft und dürft euch auf NEUES freuen!


Eine Kleinkindweste...

(Die Puppe kennt ihr ja schon... mein Mützen-Babysachen-Modell!)

... ein Fleeceoverall...

... mit zwei teilbaren Reissverschlüssen...

Ich habe sogar die alten Nähzeitschriften noch... da ist der Overall auf dem Cover:


... ein Festtagskleidchen...


... nach diesem Schnitt...


Tja, und mehr Bilder habe ich leider nicht.
Aber die Zeitschriften sind wie gesagt alle noch da...


... daraus genäht habe ich:

DIES (in dunkelblau mit rot)


und dies


und dieses hier:


Das wars. Mein Ausflug in meine Nähvergangenheit. Soweit überhaupt noch nachvollziehbar... ist doch schon ganz schön lange her... und nun nähe ich anders und anderes... will ich hoffen *zwinker*!

Ganz liebe Grüße,
Sabine


Kommentare:

Muddi hat gesagt…

Ich find es toll, dass Du schon so lange nähst und das Du uns Deine Werke zeigst!! Als "Greenhorn" find ich das völlig faszinierend. Dir Moder der Zeit ist zwar immer noch mein Kindheitstrauma, aber da kannst ja auch Du nichts dafür. ;-))) Danke, dass Du das mit uns teilst!

Ganz liebe Grüße
Sarah

(Die immer noch auf Termine wartet! *erinner*)

scharly Anders ist anders hat gesagt…

Guten Morgen meine Liebe,
ich finde Deine Post gerade sehr inspirierend ;0))))))
Wenn man so überlegt, was früher alles war und was jetzt hip &retro ist!!!! Wie schön das Du uns daran teilhaben lässt.
Ich bin gespannt wann und wie Du uns das Maxikleid wieder zeigen wirst. Übrigens das mohnblume und ich zwillinge sind wusstes Du *lach
Ich wünsvhe Dir ein schönes WE
*knutscha
Scharly

Aline Reckner hat gesagt…

lustig lustg

grün gestreifte Kapuzenoberteil ist doch herzallerliebst. Wie komme ich an diesen schnitt ran???
Heftnummer? Jahrgang?
Schön ;-))) neidisch machen.
gglg aline

Tina hat gesagt…

Herlich ich finde das genial,besonders dass Du alles jetzt uns zeigen kannst!
Mal sehen was wir in 10 Jahren zu unseren jetztigen Werken sagen!hihi!
Und wann die alte Mode wieder hip wird!
Ich sage nur Neon....
LG Tina

Sandra hat gesagt…

Hihi wie cool ist das denn ? ;-).

Glg

Sandra
von den felinchens

jessica b hat gesagt…

ich finde es herrlich die alten bilden von dir zu sehen .
wie sich die mode verändert und doch vielen wieder kommt .
und tolle sachen hast du da genäht :O)
glg jessica

Sandra WiWi your best friend hat gesagt…

Ich ziehe den Hut vor Ihnen, Frau Streuterklamotte!!!
Liebste Sabine,
Vielen Dank für deinen Ausflug in die Vergangenheit. einfach Wahnsinn, was du alles so genäht hast. Mich hat das alles so ziemlich zur Verzweiflung gebracht und "Nähen" in der Schule fand ich schrecklich. vielleicht lag es immer an den Dutt tragenden Handarbeitslehrerinnen, vielleicht auch an der schrecklich und nicht ganz richtig funktionierenden Nähmaschine, die ich von meiner Oma geerbt habe und die mir niemand erklären konnte oder vielleicht auch an den Schnittmustern, die für mich wie Hyroglyphen erschienen und mir niemand so richtig erklären konnte. Dafür habe ich gestrickt, gestrickt, gestrickt, aber leider nicht wie du, meine Werke fotografiert. Interessant wäre es bestimmt, jetzt mal in die Erinnerungskiste zu greifen. ....ach, aber ein paar alte Strickzeitschriften habe ich noch und da blättere ich ab und zu sogar drin rum...und ich bin jedes Mal erstaunt was, doch wieder so in Mode kommt.
Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!
GLG Sandra (die heute mit einem nahtverdeckten Reißverschluss kämpfen wird, denn das Burdakleid befindet sich in der Endphase:-)))

miniheju hat gesagt…

Hallo liebe Sabine,
Finde das gaaaaanz tolle Posts! So herrlich, dass Du die alten Bilder und Zeitschriften ausgegraben hast und auch traust Dich das zu zeigen. Ich glaube ich würde mich nicht mehr sehen wollen. Und zudem hab ich damals mehr gestrickt als genäht...oversized halt, wir hätten es ja schon davon!
Tolle Erinnerungen!
LG
Nicole

Buntspechte hat gesagt…

:)) wie toll- in alten Sachen gucken!
Und schau mal einer an, ich dachte die Idee bei Fleeceoveralls mit zwei Reißverschlüssen sei was ganz neues von Jako-o...

Auch der Poncho- super! (Jungs ziehen so was leider nicht an)

Total schräg finde ich allerdings das Kind welches die Banana hält:
Da passen die Proportionen ja gar nicht? Hat da jemand am Foto gebastelt? Der Körper wie ein langes Kind und der Kopf vom Baby!!!
Irre. Oder hab ich einen Knick in der Optik?

LG
Anke

Marion - Mallofaktur hat gesagt…

Fleißig, fleißig warst du wohl schon früher. Hut ab! Und mit den meisten der Schnitte von früher, würdest du wahrscheinlich heute die Mehrheit auch wieder begeistern.
Viele Grüße
Marion

mampia hat gesagt…

sabine, was für ein genialer post, der kann nur von dir kommen...die zusammenfassung a la herzblatt ist großartig.
großartig auch deine nähkarriere, darauf kannst du stolz sein, du hast sehr tolle sachen genäht...besonders auf dem 1. foto sieht man ja wie lange es her ist(das bist wirklich du???)also sind die modelle doch entschuldigt, damals war es modern, in 20 jahren werden wir über unsere heutigen modelle kichern...
gglg teresa

NähMa! hat gesagt…

Huhu!
Sehr, sehr cool!
Ich hab meine 90ger Zeitschriften auch noch, und ic glaube sogar 2, die ich bei dir auch entdeckt habe. ;o)
Glückwunsch zu deiner Nähkarriere.
LG
Die NähMa!

ischilly hat gesagt…

Warum wurde uns von unseren Eltern das Tragen solcher Klamotten nicht verboten??? Damals hatte frau schliesslich noch FIGUR ohne Problemzönchen und hätte sie wunderbar zeigen können!!! Gemein!
Ich bin jedenfalls gespannt wie ein Flitzebogen, was mit dem Kleid passiert!!! Beeil Dich!!!!
;o)

Die Frau Heidler hat gesagt…

Ich bin wirklich gespannt, wir das Kleid von gestern zukünftig "eingesetzt" wird!
Wahnsinn, wie lange Du schon nähst. Ich nähe erst seit letzten Juli *neidvoll guck*. Ich finde diese Rückblicke auf Genähtes echt klasse!!!!


Liebe Grüsse von Frau Heidler

MOHNBLUEME hat gesagt…

Hahaha...gröhl....eigendlich wollte ich nur schnell Dich verlinken...bastle wieder an meinem neuen Blog...Obwohl ich zuerst mein *Mohnblueme* Blog in Ordnung bringen sollte :(....Also,was ich meine...nur schnell verlinken...geht ja bei Dir nicht...Also lese ich und amüsiere mich und schwelge soeben auch in Erinnerungen.Du...wie wäre es mit einem Blog aus den 80igern,hihi...mit Fotos und selbst genähten von uns...Haha Sabine das wäre doch genial ;)
Freue mich schon auf Deine nächste Geschichte :)))
Uhu Scharly...welch Zufall...das wird ja schon langsam unheimlich,hihihi.....
So Sabine ich melde mich sicher schon bald wieder...zu deinem Leid,haha
herzlichst Daniela

Doro hat gesagt…

Aaaalso: Mit den Wortakrobaten warst du natürlich AUCH gemeint: wenn das hier oben kein Wortakrobatismus ist, was denn dann???
Schöner als beim Herzblatt :-)
Mit dem Besuchen war das so: BESUCHT hatte ich dich natürlich längst (immer SOFORT!) nur zum Kommentieren hatte ich keine Zeit, und dann, ja, dann: explodierte die Tankstelle, ach Quatsch: dann mal wieder: same procedure as last September, nur diesmal wollte ich nicht bleiben, denn erstens: schlechtes Essen und zweitens: kein gescheites Internet und ich wollte doch noch mal bei dir vorbeischauen und DAS hat der Professor natürlich sofort verstanden. :-)
Deine Achtzigerbilder finde ich übrigens seeeeehr mutig- ich weiß nicht, ob es von mir welche gibt, die ich freigeben würde für die Öffentlichkeit *grusel* Und genäht habe ich damals ja bekanntlicherweise nur gezwungenermaßen UND mit der Empfehlung es nie wieder zu versuchen. Dorothee, es ist leider wahr: sie können überhaupt nicht nähen. Danke, Sr. Eduardis. Mein Nähtrauma.

Kerstin hat gesagt…

Danke Susi für diese köstliche Zusammenfassung - ich bin gespannt für welchen Kandidaten sich die Sabine entscheiden wird. ;-)
Tolles Foto von damals.
LG
Kerstin

Nell hat gesagt…

wow! futtertaft! das ist ja was... dass du schon so lange nähst.. unglaublich (erst recht nach deinem letzten email heut abend *grins*)
ich bewunder dich! und wenn du dann endlich mal deine hufe in den süden schwingst, hab ich schon gute ideen was wir so alles machen können: nahtverdeckte rv workshops zum beispiel....
übrigens: seeeeeeehr hübsch, das foto! das im gekauften gewand neben dem selbstgenähten kleid. was für eine idee :-) sich NEBEN das genähte zu stellen! das werd ich rosa demnächst auch vorschlagen: stell dich doch mal in deinem Hasi&Mausi outfit NEBEN das genähte kleid *prust*

also, ein herrlicher post, liebe sabine!
ggglg nelli

KLANN-INCHEN DESIGN hat gesagt…

Liebe Sabine,
das du diese Bilder so öffentlich hochlädst und uns alle an deinem Leben teilhaben lässt ist einfach fantastisch.
VOn den Burda Zeitschriften habe ich auch noch einige von meiner Mama hier runfliegen.
LG, Anne