Mittwoch, 30. März 2011

Gegendarstellung...

... zu diesem Post: Nachdem mittlerweile...

1.

Ich habe mein Päckchen erst gepackt, nachdem Nell's Päckchen bei mir angekommen war und ich es blasswerdend ausgepackt hatte. Aber seht selbst...

Ist das süüüß?

Ich habe mich also nur "annähernd" revanchiert! VIELEN LIEBEN DANK, liebe, kleine, freche NELL!!!!

2.

Die gestreifte KleineHandtasche auf Nell's Foto ist NICHT für Nell gewesen.

3.

Auf Nell's Foto fehlt der NAHTTRENNER - war wahrscheinlich schon in Benutzung *grins*!

4.

Ich war/bin bis jetzt mit WIRKLICH JEDEM meiner Tauschgeschäfte so was von zufrieden und glücklich - sonst würde ich es ja nicht immer wieder machen!!!
Nur der Wollnachschub gestaltet sich problematisch, da ich keine großen Woll- und Farbmengen bevorraten kann und die Wolle hier am Ort nicht bekomme. (Es gibt ja soooo viele schöne Farben und Farbkombinationsmöglichkeiten und jeder hat einen anderen, individuellen Geschmack!) Und jedesmal bestellen... zieht ganz schön viel Porto... Hat vielleicht eine von Euch eine grandiose Idee, auf die ich einfach nicht komme?

5.

Häkeln ist das einzig Sinnvolle, das ich tun kann, während meine Jungs Hausaufgaben machen und Annika braucht keine acht Häktops und an jedem ihrer Kleidungsstücke eine Häkelblume. Was bleibt mir also übrig, als sie zu "vertauschen"... - ich Arme *schnief*

So, nun habt mal ein bisschen Mitleid mit mir...

GGLG,
Eure Sabine

Dienstag, 29. März 2011

Ihr seid'se...!!!

... immer wollt ihr das sehen, was ich euch gar nicht zeigen will!
In diesem Fall die Jacke vom Häkelmützenpost...


ALLERDINGS: Diese Jacke wurde nicht von mir genäht sondern im August 2009 bei Ebay für 13,06 Euro ersteigert!!!
Da war sie Annika natürlich noch viel zu groß - egal, liegenlassen, Kind wächst ja noch.

Ich habe dann ganz konkret nach dem Schnitt gesucht. Meiner Meinung nach ist es der ROOS 2045. Ich konnte ihn dann für viiiieeeelll Geld bei Ebay ersteigern, leider ging er auf dem Postweg verloren! Also das ganze von vorne. Wieder Glück bzw. das höchste Gebot gehabt und diesmal zog der Schnitt auch wirklich bei mir ein! Und das habe ich dann daraus gemacht:




Habe ich euch auch noch nicht gezeigt, weil sooo lange weile ich ja noch gar nicht "unter euch in der FM-Galerie und Bloggerwelt"!

Nun sind bei der oberen Jacke die Ärmel eigentlich schon zu kurz für Annika. Die untere Jacke ist im Ganzen zu kurz und so wandern wahrscheinlich beide in den Second-Hand-Blog in den nächsten Tagen.
Und ich nähe mal wieder nichts von meiner Liste unten rechts sondern erstmal eine neue Jacke - hab nur gar nicht im Kopf, bis zu welcher Größe der Schnitt ging... Drückt mir die Daumen, dass ich jetzt nicht auch noch ROOS 2045 a (!) erst suchen muss...

Liebe, sonnige Grüße,

Sabine

Montag, 28. März 2011

Die erste Häkelmütze...

Wirkt natürlich erst mit Grinsemaus so richtig, finde ich...
"Annika, sag mal 'cheeeeeeeese'!"






Das Ebook dafür habe ich übrigens von hier. 
(Sehr verständlich beschrieben, mit Fotos und allem - sehr gut!!!)
Eine zweite, mit einer anderen Machart, ist schon in Arbeit...

Liebe Grüße,

Sabine

Bluse GITTA

Ihr wolltet gerne die GITTA-Bluse mal im Ganzen sehen...
Bitte sehr!
 Gr. 98/104, Vorder- und Rückenteil einige Zentimeter verlängert, Ärmel um gut 4 cm gekürzt



 Wenn dies süße Mädchen mit der fliederfarbenen Blume nicht vorne drauf wäre, zöge Annika die Bluse nicht wirklich gerne an...
 Stickbild von IRINA





Freitag, 25. März 2011

Auch wir hatten ganz, ganz liebe Post...



Genau wie Lillith Rose vor zwei Tagen!!!!

Und hier sind die Bilder dazu:


Für uns? Echt? Ein Geschenk?
Darf ich das aufmachen?



Das geht aber schwer...



Das ist ja nochmal eingepackt!!!



 ...ist da überhaupt was drin?



Eine tolle Karte - da steht was geschrieben. Soviel erkenn ich auch schon... 
Was wohl?

Egal, erstmal weiter auspacken.



Der erste Kontakt!



... und Liebe auf den ersten Blick!!!



"Mama, die hat Flügel!!! Die kann fliegen!!!"



"Hey, Schwester, was hast Du da?"
"Nichts für Dich!" - schnell in Sicherheit bringen...



Mäuschen ist nach der langen Reise ganz ausgehungert und entwischt erstmal in den Eiskarton!
Mampf, schleck, mampf...

Hier gefällt es ihr erst so richtig gut...
"Knabber, krümmel, schling..."

... und auch der Kühlschrank ist vor ihr nicht sicher!!!!



Ein wirklich frecher Vielfraß, den wir da geschenkt bekommen haben!!!
Da steht uns noch einiges an Erziehungsarbeit bevor!
Aber was soll's - auf einen Frechdachs mehr oder weniger kommt es bei uns nicht an - 
Mama Sabine schafft das schon...!

Mäuschen interessieren meine Gedanken derweil überhaupt nicht, denn nach dem Gefuttere und der anstrengenden Reise hält sie erstmal ein ausgiebiges Schläfchen...


Danke, liebe Yvonne, als wenn ich nicht schon "Esser" genug hier hätte - allerdings gebe ich zu, mit meiner Häkelpassen-Verschenk-Aktion habe ich es ja selber heraufbeschworen...!!!!
Und:
WIR LIEBEN DAS MÄUSCHEN!

Auch ich lerne noch dazu...

Liebe Grüße,

Sabine

Mittwoch, 23. März 2011

Ich freue mich auch!!!

Da komme ich von einem superschönen Klönnachmittag nach Hause, mache die Kinder bettfertig, will nur mal schnell im Internet nach Neuem schauen und stoße in meiner Blog-Liste auf dieses Bild:



Zufälle gibt's...!!!! 
Und dabei hatte ULLYKAT mir vor ein paar Tagen mit ihrem Post auch schon soooo ein liebes Dankeschön bereitet!
Und jetzt wundern sich die Kids, warum die Mama lächelnd vorm PC sitzt, statt streng und genervt ins Bett "zu treiben" - tja, ich glaube, heute bringt mich vor lauter Freude gar nichts mehr aus der Ruhe!

Und Mädels glaubt mir: GERN GESCHEHEN!!! JEDERZEIT WIEDER!!!
(Ich brauch' jetzt nur erst neue Wolle...;-) )

Liebe Grüße und gute Nacht,

Sabine

Dienstag, 22. März 2011

Unsere uralte SINGER-Nähmaschine

Manchmal ist es gut, Jäger und Sammler zu sein und sich von nichts trennen zu können!

Dass ich so bin, wusste meine Oma Hilde nur zu gut und deshalb bekam ich alles, was ihr lieb und teuer war und was auf keinen Fall irgendwie "untergehen oder abhanden kommen" sollte.

So auch die Nähmaschine ihrer Schwester:

Die Halterung des hochklappbaren Seitenteils ist leider kaputt, aber mit dem Bügelhocker geht es auch.  (Wie ihr seht, habe ich sogar noch alte Garnrollen von meiner Großtante aus Holz.)
Meine Oma besorgte damals noch einen neuen Keilriemen, und ich weiss noch genau, wie sie meinte, ihre Schwester hätte bis zum Schluss mit der Maschine genäht. Ich habe es ein, zwei Mal versucht: ein Stich vor, ein Stich zurück, ein Stich vor, zwei Stiche zurück. Zum Haare raufen! Also verkam sie zum reinen Dekorationsobjekt - mal im Wohnzimmer, mal im Eßzimmer, mal im Flur. Nicht ohne immer wieder von uns selber oder anderen bestaunt zu werden, aber halt ohne weiteren Nutzen.
Nun kam vor einer Woche mein Sohn Ole und wollte die Maschine, die inzwischen ihren Platz in meiner Nähstübe gefunden hatte, mal ausprobieren. "Mama, mach Du doch mal." Gut, Mama macht mal... Schwung holen am Rad, unten treten und ... SIE NÄHT! Einen Stich nach dem anderen, vorwärts,wenn man es richtig macht, rückwärts wenn nicht, aber ich konnte auf einmal richtige, gerade Linien mit ihr nähen! Uih, Ole und Stilf waren begeistert und probierten es auch - ebenfalls mit mehr oder weniger Erfolg, aber mit Erfolg!! So nahmen wir uns einen Nachmittag die Zeit, die Maschine zu reinigen und zu ölen und seit dem herrscht hier ein reger Konkurrenzkampf, wer wann wie lange an die Nähmaschine darf. (Annika konnte ich überzeugen, dass sie dafür noch zu klein ist. Es reicht vollkommen, wenn zwei sich ständig drum streiten!)

Mit Ausdauer und sehr viel Konzentration, Liebe zum Detail und keiner Angst vor "Fummelarbeiten" hat Ole (7) z.B. das hier gearbeitet:
Danach sah der Arbeitsplatz dann so aus:
Bei Stilf (8) muss alles schon "etwas Bestimmtes" sein, so habe ich ihm vorgeschlagen, doch einen Taschenbaumler bzw. Schlüsselanhänger, wie ich ganz tolle bei  Rüllis Welt gesehen hatte, zu fertigen. Den bekam dann die Oma am Sonntag als Geburtstagsgeschenk (*schnief* ich hätte den auch gerne gehabt!):

...mit liebevoller Applikation!



Tja, und nun bin ich im DG beim Nähen nicht mehr so oft alleine und freue mich jedes Mal, dass auch Jungs nicht nur "Hauen und Stechen und Motzen und Laut sein" können!!! Gewusst wie...


Ganz liebe Grüße,

Sabine

Sonntag, 20. März 2011

Orange war eine tolle Idee!

Hallo Ihr Lieben!

Eure Ideen haben mir gut weitergeholfen! Ganz ehrlich - mit uni orange hätte ich die Hose und die Schürze NIE kombiniert...!!! Dabei sieht es soooo toll aus:






Was aus der Bluse geworden ist, zeig ich Euch später auch noch - leider nicht am Kind, denn die Bluse ist für Annika zu eng!


Liebe Grüße und nochmals vielen Dank fürs Gut-Raten,

Sabine

Freitag, 18. März 2011

Es will einfach nicht gelingen!

Ich wollte mal so eine richtig tolle 3teilige Kombination aus Schürzenkittel, ISABELLEhose und GITTAbluse machen - Sonntag ist doch Oma Liannes große Geburtstagsfeier.

Aber nein, es will mir nicht so recht von der Hand gehen im Moment.

Erst sah die Kombi so aus:

Hose und Schürze mit einer "alten" GITTA-Bluse


Und ich konnte mich einfach nicht entscheiden, ob ich noch mehr betüddeln soll oder nicht...

Na ja, dachte ich, wozu hab ich so liebe Nähbloggerfreundinnen, schreibe ich halt mal Nelli, was sie so meint.
Ihr Argument, dass dunkelbrauner Jeansstoff für ein dreijähriges Mädchen eine ganze Menge mehr Tüddelkrams verträgt, fand ich  stimmig und ging mal wieder einen ganzen Vormittag ans Werk.

Dann sah das ganze so aus:

(Jetzt wisst ihr auch, warum ich die Idee mit den "ausgefransten" Häschen hatte!)


Nun gut, so gefiel es auch mir schon sehr viel besser! Fehlte nur weiterhin eine passende Bluse! Eine GITTA von Farbenmix aus drei verschiedenen Stoffen sollte es werden. Ich habe die Ärmelteile zugeschnitten und zusammengenäht und dann mal an die Kombi "geklemmt" und wisst ihr, welchen Kommentar ich von Britta, die donnerstags immer zum Nähen kommt und meinem Mann bekommen habe?
"Jetzt kriegt es so langsam einen Indianerkostüm-Touch.", und ich musste ihnen leider Recht geben.

Ich zeig Euch mal ganz mutig, wie ich mir die Bluse gedacht hatte:

So...
Blusenentwurf Nr. 1

oder so...

Blusenentwurf Nr. 2

Mit Hose und Schürze sähe es dann in etwa so aus:




Ich habe nun in der Nähstube das Licht ausgemacht, die Bluse auch nicht weiter zugeschnitten und freue mich, dass ich für die große Feier am Sonntag noch ein superschönes DAISY-Kleid (Second-Hand) von 
Antje in Annikas Schrank hängen habe. Schade nur, dass alle fragen werden, "ist das selbstgenäht" und ich dann immer antworten muss: "Ja, aber nicht von mir..." - es sei denn, morgen geschieht noch ein Eingebungs-und -Zeit-Wunder und ich bekomme doch noch selber etwas hin... oder ihr inspiriert mich!

Damit sag ich Tschüß und macht es besser!!!

Liebe Grüße,
Sabine

Ich sollte lieber bei meinen HäktopPassen und Häkelblümchen bleiben. Braucht noch jemand ein bis zwanzig Stück?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich es schaffe noch so viele Tops zu nähen, deswegen habe ich mal wieder sehr gerne getauscht: diesmal mit eben oben erwähnter Nelli.
Für wen die wohl sind? *winkewinke!*