Mittwoch, 7. September 2011

Fingerschutz für Pfaff-Nähmaschinen

Meine Jungs, 8 und 9 Jahre alt, sitzen immer wieder gerne an der Nähmaschine...
aber ich wollte sie bis jetzt nicht an meine Pfaff Dualmatic 955-1 lassen,
weil ich mal Bilder von Nähmaschinennadeln in Fingern gesehen hatte.


Da habe ich mich ein bisschen im Internet umgesehen und einen Fingerschutz für meine "alte" Pfaff gefunden!


Gleich ausgepackt, sehr überschaubar mit netter, kleiner Anleitung:


Schnell den Schraubendreher gezückt und angebracht.


Passt!!!

Vorher...


Nachher...


Und das ist schon der kleinste Finger hier im Haus!!!
(Die Jungs waren noch mit dem Ernten ihrer ersten eigenen Kartoffeln im Garten beschäftigt,
daher konnten sie es noch nicht probieren, aber ich denke, die beiden "Großen" kann ich jetzt mal an die Maschine lassen... Vorausgesetzt, sie arbeiten vorsichtig und umsichtig. Ich werde das mal "danebensitzend" ausprobieren!

Ganz liebe Grüße,
Sabine
die den türkisfarbenen Plüschfleece übrigens im Maleroverall verarbeiten wird, hab ich mir so überlegt!

Nähmaschinen-Fingerschutz von Nähpark Diermeier (ca. 11 Euro)

Kommentare:

MOHNBLUEME hat gesagt…

Hei,Sachen gibts...das hab ich noch nie gesehen,supi!
Liebe Grüsse Daniela

*kreative-Haendchen* hat gesagt…

cool bräuchte ich manchmal auch, wenn die Gedanken wo anders sind beim nähen.

glG Heike

**Ela - Sternenzauber** hat gesagt…

wow, die idee ist wirklich klasse! ich hing auch schon mit den fingern unter der nadel und kann nur sagen: NICHT schön!!
;)
glg ela

LeDia hat gesagt…

SAAABINE, das muss ich mir bestellen!!! Tausend Dank für diesen Tip, ich bin schon wieder ein paar mal haarscharf vorbei... ganz liebe Grüße Diana

Kicherliese hat gesagt…

Liebste Sabine,
nach Deine Tipp kürzlich hab ich mir HEUTE auch einen gekauft!!
Ein Anfang für die Mädels. ;-))
....und die Nähma kriegen sie, wenn sie am Ball bleiben1 ☺☺

Grüßle Elke

Andrea hat gesagt…

...und ich hab meinen kids extra die sew mini von janome gekauft, damit sie die finger nicht unter die nadel stecken :-) hätt ich wohl vorher ein bischen googeln müssen...

ganz liebe grüsse, andrea

Lillith Rose hat gesagt…

Bis jetzt hat L. noch keine Lust....aber wenn es dann soweit ist weiß ich ja jetzt bescheid...danke....aber super witzig finde ich ja den Blaumann....lach! Bitte, bitte...bekommen wir dann ein Foto davon ?!
Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

Villa FinJella hat gesagt…

hmmmmm, sowas bräuchte ich mal für mein Ovimesser, damit habe ich mir, an kniffeligen Ecken, schon öfter in den Finger gehackt. Tolle Erfahrung echt :0. Aber mal ehrlich, das Teil ist super, geht nämlich wirklich ruck zuck und die Nadel steckt im Finger, meine Mutter hatte durch sowas ein steifes Mittelgelenk an einem finger und ich hatte auch schon eine drin sitzen. Super!!!!! nun können die Jungs loslegen.

liebe, liebe Grüße
Sabine

p. hat gesagt…

doch nicht in neopren? ;-)

marimar hat gesagt…

Cool, das werde ich mir merken. Kann ja mal sein, dass mein Kind auch mal an die Nähmaschine möchte.

Liebe Grüße

Dori

kreativkäfer hat gesagt…

Eine super Sache! DA kann nix sein!
LG Andrea

Conny's Cottage hat gesagt…

Hallo,

Das ist ja unglaublich!Danke fuer dein Tip.
Wir wollen unsere tochter eine richtige Kindernaehmaschiene Kaufen.Allerdings sind diese Kostspielig wenn Frau etwas Ordendliches haben will.
Wenn dies auch bei mir passen sollte waere ich natuerlich mit 11 Euro fertig.


Herzliche gruesse Conny

magical hat gesagt…

Das habe auch ich noch nicht gesehen!Das ist ja toll!
Liebe Grüße Nicole

Fräulein Mimi hat gesagt…

Ui,das sieht ja schon ganz schön fies aus :O(

ich kenne das nur aus Erzählungen meiner Oma,die hatte wohl auch mal eine Nadel im Finger,*grusel*

Aber Du hast eine tolle Lösung gefunden,supi ,wenn Kinder im haus sind

Grüssle Mimi

LeNa´s Mama hat gesagt…

Das ist ´ne tolle Sache, so ein Fingerschutz. Hätte ich letztens auch gut gebrauchen können ;)
LG LeNa

dickmadamme hat gesagt…

das ist eine gute anschaffung, ich hab es auch schon geschafft mir die nadel durch die fingerspitze zu rammen. seit dem bin ich vorsichtiger, aber für kinderhände ist dieser schutz sehr beruhigend.
lg angela

toadstooldots hat gesagt…

Na dann drueck ich euch ganz doll die Daumen, dass das wirklich huelft!

In meiner Zeit in der Industrienaeherei habe ich es geschafft mir trotz Fingerschutz 'ne Nadel einrammen zu lassen (Industriemaschienen laufen leider mit etwas mehr power)

lg uta

Patricia hat gesagt…

ÄHMMM... moment mal... den wunderschönen türkisen Plüsch möchtest du in einem Maleranzug verarbeiten??? So einem Maleranzug, den man zu anstreichen benurtzt und wo die Flecken NIEMALS wieder raus gehen???? Das kann und will ich nicht zulasssen!!! Her damit... ;-)
Aber deine Idee mit dem Fingerschutz ist klasse....
LG
Patricia