Samstag, 5. Februar 2011

Geschafft!!!! Antonia, die erste...

Das war der Ausgangspunkt:

Ein misslungener Halsausschnitt und zu lange Ärmel und meine Frage an Euch, was tun???


Vielen Dank für Eure Tipps!!!

Eine einzige Idee hatte ich selber, die ich als erstes ausprobierte:
Ich habe den eh etwas zu breiten Ausschnittstreifen einfach nach innen umgenäht:

Sah dann auf dem Bügel schon richtig gut aus:


Angezogen leider gar nicht mehr so toll:


So viel zum Thema: Sabine und ihre Ideen!
Aber ein Versuch war es wert!
Also Schritt Nr. 2:
Das von Hand Umgenähte noch mit der Näma absteppen, hinten mittig eine Öffnung lassen und ein ca. 1 cm breites, weiches Gummiband einziehen:


Schnell noch eine Applikation drauf, die ich mal von einem Sweatshirt gerettet habe. Ach ja, und Ärmel kürzen, Rollsaum dran und Shirt säumen.




Dann sah es so aus...




Und nun die Preisfrage-
wie sitzt der Ausschnitt?




PERFEKT!
(Wie ihr vorausgesehen habt, gell?! Die Gummibandlösung!)

Hier also das Shirt noch mal im Ganzen und am Modell, das erstmal die Applikation genauestens untersuchen musste. Aber das Shirt hat allen Untersuchungen standgehalten und Annika trägt es bereits den ganzen Tag!






Mission gelungen!
Wochenendlaune gerettet und Tochterkind hat wieder ein Teil mehr im Schrank, das passt!


Und jetzt? - Das weiß ich auch noch nicht...


Ganz liebe Grüße, besonders an alle Helferlein,


Sabine alias Streuterklamotte

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mensch ich hab es erst jetzt geschafft. Wollte dir doch schon hier posten und dir zum gelungenen Blog gratulieren. Hat sich doch gelohnt sich da einzuarbeiten. Vielleicht schaffe ich das ja auch mal :-) Ganz lieb Grüße DaTaTa

Tagpflückerin hat gesagt…

Willkommen in der Bloggerwelt (wünscht alter Hase - seit Dezember bloggend ;-))
Neid, deine Photos sind ja prima! Meine sind im Blog so blass (und erst da).
Die Ausschnittlösung ist prima, die merke ich mir. Und du hast mich dran erinnert, dass ich auch noch einen unbenutzten Svenja-Schnitt liegen habe.
Ich komme wieder,
Tagpflückerin

LeDia hat gesagt…

Ganz, ganz süß deine erste Antonia!!!
Eine Sahneteilchen - wie du sagen würdest;).
LG Diana

Anonym hat gesagt…

Hallo Sabine,
toll, dass du das mit dem Blog geschafft hast, ich trau mich da irgendwie nicht ran. Du nähst immer supersüße Sachen, hab ich bei Farbenmix schon immer bewundert. Deine Antonia ist übrigens toll geworden!
Liebe Grüße,
Marion (Paulena)

Laja W. hat gesagt…

Hallo Sabine,

na das nenn ich mal super Shirtrettung!!! Prima, dass es geklappt hat. Es wäre so schade um das schöne Teil gewesen.

Bin schon auf Dein nächstes Projekt gespannt.

Liebe Grüße
Christel

Elke hat gesagt…

Hallo Sabine,

da hast Du mal wieder Professionalität bewiesen!!!
Genial wie Du das Shirt gerettet hast, da hätt ich erst mal gar keine Idee gehabt!

Und die Appli ist auch so schön (da brauchts Du natürlich grade keine Häkelblümchen *grins*)

GLG Elke

smillaKids hat gesagt…

Hallo Sabine,
endlich hast Du ja auch eine Blog:) Habe schon öfters in der Galerie bei Farbenmix Deine Werke bewundert:)
Und den Ausschnit mit Gummiband zu verändern, kenne ich nur zu gut... Manche Stöffchen entscheiden sich beim Nähen, einfach "mal anders zu werden" *grins*
LG
Manu

Elke hat gesagt…

Hallo Sabine,

schu mal auf meinem Blog vorbei, ich hab da was für Dich wenn Du willst!!

LG Elke

Anonym hat gesagt…

Hallo Sabine,

mach dir nichts draus. Bei meiner ersten Antonia ging es mir auch so. Du hast es doch perfekt gelöst.
LG Beate alias Nucki

Nell hat gesagt…

Hallo!
Na das ist doch super gelöst und sieht richtig gut aus! Wär ich nie drauf gekommen... Respekt!Ich hatte solchen Respekt vor dem Halsausschnittbündchen - keine Ahnung warum das bei mir von Anfang super ging. Ich muss gestehen, ich steck die Bündchen nicht mal fest (schäm), frau muss nur kräftig das Bündchen dehnen...
Hab Deine Werke schon oft in der Galerie bewundert und mich über manch netten Kommentar von Dir gefreut, da werd ich jetzt regelmässig hier vorbeischaun :-)
Liebe Grüsse,
Nell